Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor?

von Jenny Beyer 06. Jul, 2010

Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor?

Der erste Eindruck ist oft entscheidend

Sie haben eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch? Herzlichen Glückwunsch, der erste Schritt in Richtung neuer Job ist gemacht. Jetzt ist es wichtig, dass Sie die verbleibende Zeit bis zum Gespräch sinnvoll nutzen und sich auf das Job-Interview bestmöglich vorbereiten. Wenn Sie ein paar Hinweise beachten, dürfte Ihrem Traumjob bald nichts mehr im Wege stehen.

Mit dem Termin zu einem Bewerbungsgespräch haben Sie die erste Hürde bereits genommen. Ihr potentieller Arbeitgeber ist von Ihren Bewerbungsunterlagen so überzeugt, dass er Sie kennenlernen möchte. Jetzt ist es wichtig, dass Sie sich richtig vorbereiten und selbstbewusst in das Vorstellungsgespräch gehen.

Die richtige Vorbereitung

Zunächst sollten Sie sich ausführlich über Ihren möglichen Arbeitgeber informieren. Oft kommt im Job-Interview die Frage auf, was Sie über die Firma wissen und was Ihnen an der Firma gefällt. Sammeln Sie hier erste Pluspunkte, indem Sie sich vorher im Internet ausführlich informieren.

Unterschätzen Sie nicht die Wahl der richtigen Kleidung bei einem Vorstellungsgespräch. Machen Sie es vom Unternehmen, bei dem Sie das Gespräch haben, abhängig, welche Kleidung Sie wählen. Findet Ihr Bewerbungsgespräch in einer Bank statt, ist ein Hosenanzug und eine weiße Bluse mit Sicherheit eine gute Wahl. In einer jungen, modernen Werbeagentur können Sie sich etwas “lässiger”, aber trotzdem schick kleiden. Informieren Sie sich vorher wie der Kleidungstil in Ihrer Branche aussieht. Sind Sie unsicher, liegen Sie mit einer schwarzen Hose und einer schicken Bluse sicher nie falsch. Wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen.

Achten Sie auf die richtige Wahl der Schminke. Bleiben Sie natürlich und “verkleiden” Sie sich nicht. Benutzen Sie ein dezentes Parfum und vermeiden Sie auffälligen Schmuck.

Planen Sie Ihre Anreise zum Vorstellungsgespräch gründlich. Pünktlichkeit ist sehr wichtig, denn Ihrem potentiellen Arbeitgeber wird gleich ein erster Eindruck vermittelt, nämlich, ob Sie zuverlässig sind. Ist das Einstellungsgespräch früh am Morgen, denken Sie darüber nach einen Tag früher anzureisen und in einem Hotel zu übernachten.

Packen Sie einen Tag vor dem Vorstellungsgespräch Ihre Tasche. Vergessen Sie nicht einen Regenschirm, etwas zu trinken und Taschentücher mitzunehmen. Außerdem sollten Sie eine Kopie Ihrer Bewerbungsunterlagen, Zeugnisse und der Stellenausschreibung dabei haben.

Vorstellungsgespräche können Sie üben. Stellen Sie sich vor den Spiegel oder bitten Sie eine Freundin Ihren Interviewpartner zu spielen. Gehen Sie am Abend vor dem Gespräch früh zu Bett.

Im Vorstellungsgespräch

Jedes Vorstellungsgespräch verläuft anders, deshalb ist es schwer sich auf ein Gespräch vorzubereiten. Trotzdem gibt es ein paar Standardfragen, auf die Sie sich bereits vorher eine Antwort zurecht legen können. Machen Sie sich Gedanken über Ihre Stärken und Schwächen. Überlegen Sie, warum genau Sie die Richtige für die Stelle sind. Warum möchten Sie in genau diesem Unternehmen arbeiten und wo sehen Sie sich in fünf Jahren. Meistens werden Sie auch zu Beginn des Gesprächs aufgefordert etwas über sich zu erzählen. Nutzen Sie diese Zeit und erwähnen Sie wichtige Erfolge in Ihrer Karriere. Gegen Ende dürfen Sie eigene Fragen stellen. Zeigen Sie durch Ihre Fragen erneut Ihr Interesse an der Position.

Zu guter Letzt: Seien Sie nicht zu enttäuscht, wenn es nicht klappt. Sehen Sie jedes Vorstellungsgespräch als Übung an. Meist werden sehr viele Bewerber eingeladen, obwohl nur eine Stelle zu vergeben ist. Oft entscheiden dann nur Kleinigkeiten über eine eventuelle Einstellung.

Bild: © PantherMedia/Werner Heiber

Tags: , , , ,